26. Mai 2018

Vierte Herren steigen in die Bezirksklasse auf

Dreifacher 7:1-Erfolg für USV-Herren-Teams

Ihr zweites Unentschieden im siebenten Spiel erreichten die 2. Herren 60 indes im Spiel gegen den TC Mühlhäusen. Gernot Heckel, Hansjochen Bernhardt, Ullrich Reich und Wolfgang Dorl errangen jeweils zwei Einzel- und einen Doppelsieg gegen ihre Gäste.

Der Sonntag war für die zweite, dritte und vierte Herrenmannschaft jeweils ein Grund zum Feiern. Alle Teams schlugen ihre Gegner mit 7:1. Die zweite Mannschaft mit Falko Gebhardt, Scott Strachan, Richard Giermann und Markus Hinkelmann fügte den Gästen vom TC Schmölln eine herbe Niederlage zu. Drei der Matches wurden im Match-Tiebreak gewonnen, was den Sieg für die Jenaer noch süßer machte.

Die dritte Mannschaft hatte den TC Rot-Weiß Zeulenroda zu Gast. Tim Henke, Tristan Vornbäumen und Christian Offermann siegten in den Einzeln deutlich, nur Florian Girwert war seinem Gegner ebenso deutlich unterlegen. In den Doppeln ließen die vier jedoch nichts anbrennen und schoben sich damit an die Tabellenspitze. Sofern die zweitplatzierte SG Saalfeld/Bad Blankenburg in drei Wochen beim ETC Victoria Jena bei sechs Matches wenigstens einen Satz verliert, könnte es für den Aufstieg reichen.

Sicher ist der bereits bei der vierten Mannschaft. Zum Abschluss ihrer Saison siegten Jan Diers, Xinzhong Li, Miguel Tovar und Andrés Gonzáles Delgado ebenfalls mit 7:1 bei der zweiten Mannschaft des TC Weimar 1912. Weil ihre Matchbilanz mit 32:8 deutlich besser ausfiel als die der Lobensteiner, darf das Team von Kapitän Matthias Wingert im kommenden Jahr in der Bezirksklasse antreten.

Zwei Siege für zwei U12-Duos

Die U9-Bambini-Mannschaft des USV Jena hat beim TC Blau Weiß Eisenach einen deutlichen Sieg eingefahren. Zum Abschluss der Saison schob sich die Mannschaft mit Greta Peckruhn und Thaddäus Rulofs damit auf den vierten von fünf Plätzen. Für die U10 mit Filia Mohring und Emil Häuser gab es hingegen nichts zu gewinnen, sie unterlagen beim TC Erfurt 93 und bleiben damit vorerst auf dem vorletzten Tabellenplatz. Zwei Spieltage sind jedoch an den kommenden Wochenenden noch zu absolvieren.

Siege erreichten beide gemischte U12-Mannschaften der Abteilung Tennis. Gegen den TV Am Saalebogen Rudolstadt setzten sich Aren Hovhannisyan und Bruno Konstantin Westphal mit 3:1 nach Einzeln und Doppel durch. Aren unterlag im Einzel mit 6:10 im Match-Tiebreak. Im Doppel siegten die beiden mit 8:10 im verkürzten dritten Satz und erreichten damit den zweiten Sieg im vierten Spiel für die erste Mannschaft. Im dritten Spiel der zweiten U12-Mannschaft schickten Vincent Rohrberg und Titus Knorre ihre beiden Gäste von der SG Gräfinau-Angstedt/Königsee ohne Satzverlust nach Hause.

Richtig gut lief der Spieltag für die gemischte U14-Mannschaft mit Rio List und Maria Zintl. Die beiden siegten ohne Satzverlust mit 4:0 nach Einzeln und Doppeln bei der Spielgemeinschaft SG Gräfinau-Angstedt/Königsee.