17. September 2018

Stella Wiesemann holt ersten Weltranglistenpunkt

Erste Runde in Ceuta überstanden

Ihren ersten Weltranglistenpunkt geholt hat die Jenaer Tennisspielerin Stella Wiesemann vom USV Jena. Mit dem Schwung der Sommer-Turnierreise mit dem Thüringer Tennisverband und eines internationalen Trainingscamps gegen Ende der Ferien trat Stella zum ersten Mal bei einer Qualifikation des ITF Womens Circuit an. Beim Marbella Intergracy ITF Cup erreichte sie die Finalrunde der Qualifikation und unterlag hier nur knapp mit 4:6 und 5:7 einer marokkanischen Kontrahentin. 

Bereits eine Woche später startete Stella im spanischen Ceuta ebenfalls bei einem ITF-Pro-Turnier. In der ersten Runde des Hauptfeldes konnte sich die 16-jährige Jenenserin gegen eine Spielerin aus Frankreich durchsetzen und freute sich über ihren Sieg im Hauptfeld eines Profiturniers sowie den ersten Punkt für die WTA-Rangliste. Ihre nächste Gegnerin aus Spanien war dann im Achtelfinale noch eine Nummer zu groß. Diese konnte jedoch auch schon mehrere ITF-Turniersiege für sich verbuchen.

Foto: Lolo Calderon