16. Mai 2019

Regen lässt viele Spiele ausfallen

Erste Herren starten mit Hattrick

Drei Spiele - drei Siege für die erste Herren-Mannschaft

Die meisten Mannschaften der Abteilung Tennis im USV Jena haben inzwischen ihre ersten Spiele absolviert – Regen hin oder her. Richtig gut läuft es da bei der ersten Herren-Mannschaft. Drei Siege stehen zu Buche, zwei davon mit 8:0 gegen Mannschaften aus Erfurt. Die einzigen zwei Matches gab man im Spiel gegen die zweite USV-Mannschaft ab. Die zweite Mannschaft konnte nach ihrer Auftaktniederlage gegen die erste Garde am 12. Mai bereits einen Auswärtssieg in Greiz holen.

Weniger rund läuft es eine Klasse höher in der Ostliga bei den Damen 40. Die im vergangenen Jahr aufgestiegene Mannschaft hat bereits drei Niederlagen zu beklagen und muss um den Klassenerhalt bangen. Gegen den TC Grün-Weiß Nicolassee hatte es nach den sechs Einzeln noch unentschieden gestanden – doch die Doppel gingen alle klar verloren.

Beide 30er-Mannschaften starten unrund

Noch ohne Niederlage ist die erste Damenmannschaft in der Oberliga. Mit Siegen gegen die zweite Mannschaft sowie gegen den TC Blau-Weiß Eisenach konnte man auf Platz 2 der Oberliga-Tabelle vorstoßen. Die zweite Mannschaft hingegen wartet noch auf ihren ersten Sieg. Die dritte Mannschaft in der Bezirksklasse konnte im bisher einzigen Spiel gegen den TC aus Langewiesen mit 8:0 gewinnen.

Den bisher einzigen Sieg der 1. Herren 30 holte Matthias Vogel gegen Arnstadt. Unterm Strich stehen für das Team von Kapitän Patrick Colditz trotzdem zwei Niederlagen. Ihr erstes Spiel verlor auch die 2. 30er-Mannschaft am Sonntag, 12. Mai, in Weimar klar mit 0:8.

Die 40er-Herren spielen nach dem Aufstieg ihrer 2. Mannschaft in diesem Jahr beide in der Oberliga – und durften bereits gegeneinander spielen. 5:3 hieß es am Ende für Holger Graf, Joachim Niklaus, André Dietzel und Jörg Triller gegen Holger Tittelbach, Rainer Künkel, Christoph Hensche und Thomas Rohrberg. Sauber in die Saison gestartet sind ebenfalls die Herren 50 in der Bezirksliga. Gernot Heckel, Hennig Mothes, Stefan Wolke und Pawel Machcewicz gegen den TC Sportpark Gera-Lusan.

Viele Absagen wegen schlechten Wetters

Niederlage und Erfolg gab es für die Herren 70 in den ersten Spielen. Gegen Rot-Weiß Erfurt setzte es für Wolf-Rüdiger Rudat, Hansjochen Bernhardt, Walther Gierth und Hilmar Gudziol eine 0:8-Niederlage. Am 16. Mai siegte die Mannschaft – mit Wolfgang Theml im Doppel – mit 6:2 gegen Arnstadt.

Die Damen-50-Mannschaft musste bisher 2 Spiele verschieben. Auch andere Teams waren bereits von Spiel-Absagen wegen schlechter Wetterverhältnisse betroffen. Längst nicht alle Spiele konnten seither nachgeholt werden. Manche Termine dürften sich bis weit in den Sommer verschieben.

Erste Bilder finden sich unter www.facebook.com/usvtennis - wie immer auch ohne Anmeldung