25. Juni 2019

Doppel-Landesmeister-Titel geht nach Jena

Tom Schilke siegt mit Michel Hopp vom TC Ruhla

Die Abteilung Tennis im USV Jena hat auch in diesem Jahr einen Landesmeister im Tennis hervorgebracht. Tom Schilke siegte zusammen mit Einzel-Landesmeister Michel Hopp vom TC Ruhla 92 im Finale gegen Marco Lorenz und Jonathan Roth (Erfurt/Ruhla). Alle vier Partien verliefen für die beiden Landesmeister ohne Satzverlust.

In den Einzelkonkurrenzen blieb der ganz große Erfolg hingegen aus. Jenopen-Siegerin Stella Wiesemann unterlag im Halbfinale des Damen-Wettbewerbs gegen die spätere Siegerin Elisabeth Junge-Ilges. Mayra Buchholz unterlag nach einem Erfolg in der zweiten Runde gegen Anna Josefine Spalek im Halbfinale gegen Lena Gölz vom Erfurter Tennisclub Rot-Weiß. Anna Feldmeier kam über die erste Runde leider nicht hinaus. Im Doppel scheiterte Stella Wiesemann zusammen mit Lena Gölz aus Erfurt im Finale ganz knapp mit 9:11 im Match-Tiebreak an Elisabeth Junge-Ilges und Lea Störmer.

Deutlich mehr Teilnehmer gab es bei den Herren im Einzel: Patrick Colditz zog in die zweite Runde ein und unterlag dort dem früheren Jenaer Stefan Golombek (TC Greiz). Max Graf zog ebenfalls in die zweite Runde ein und unterlag dort gegen Paul Henkel vom TC Ruhla 92. Lukas Brückner und Matthias Vogel scheiterten in der ersten Runde. Tom Schilke schlug in der 2. Runde seinen Vereinskollegen Oliver Wiesemann, im Halbfinale war gegen seinen Doppelpartner Michel Hopp, den späteren Landesmeister, allerdings Schluss.

Bei den 2. Thüringer LK-Meisterschaften zog Armin Deitmaring, Kapitän der 2. Mannschaft, bis ins Finale. Vier Siege reichten aber leider nicht, um am Ende zu gewinnen. Im Finale unterlag er Cornelius Ubl vom gastgebenden TC Weimar 1912 mit 0:6 und 4:6. Bei der LK-Meisterschaft der Damen siegte USV-Athletin Michelle Cole, die unter anderem Janine Colditz - ebenfalls USV - auf ihrem Weg zum Titel schlug.

Wir gratulieren allen Siegern und Teilnehmern zu ihrer Leistung!